Leider waren auch diesmal nur 3 Mannschaften anwesend, sodass alle teilnehmenden Mannschaften eine Medaille erhalten konnten. Gefehlt hat diesmal der Vertreter vom Schachbezirk Dessau. Die Runden wurden so getauscht, dass der USC Magdeburg die geplante Übernachtung nicht in Anspruch nehmen musste. Gewonnen hat auch diesmal wieder der USV Volksbank Halle, wobei der Erfolg jedoch nicht so klar wie erwartet war.

Der "Schuldige"war diesmal der internatonale Meister Heinz Liebert, der gegen Klaus Winning, den Vertreter des Schachbezirkes Halle startend für die WSG Halle-Neustadt, verlor. An nur 4 Brettern ist ein Verlust jedoch kaum noch zu regulieren, doch diesmal klappte es. Mit den Siegen von Anton Csulits und Horst Benne wurde das Ruder noch einmal gedreht.

 Doch hier die Einzelergebnisse:

 USV Volksbank Halle - USC Magdeburg 4 : 0

Liebert - Dr. Werchan  1:0
Neukirch - Bondick      1:0
Csulits - Andreas         1:0
Benne - Graßmann      1:0

USC Magdeburg - WSG Halle-Neustadt 2,5 : 1,5

Dr. Werchan - Bocinek 1/2
Bondick - Wache          1:0
Andreas - Jessen          1:0
Graßmann - Homann    0:1

 WSG Halle-Neustadt - USV Volksbank Halle 1,5 : 2,5

Winning - Liebert          1:0
Bocionek - Neukirch     1/2
Ukat - Csulits               0:1
Homann - Benne          0:1

Anmeldung