Mit einer Doppelrunde im Finale der Altersklasse u10 wurde in Köthen die Landesmannschaftsmeisterschaften der Jugend der Saison 2016/2017 abgeschlossen. Und während eine Woche zuvor die Schachzwerge Magdeburg mit ihren beiden Teams das Finale der AK u12 dominierten, vollzog sich in Köthen etwas überraschend ähnliches in der jüngsten Altersklasse.

Schon der Einzug in dieses Finale war für die zweite Mannschaft des SV Roter Turm Halle, nach schlechtem Auftakt in der Bezirksliga Halle, eine Überraschung. Doch das Quartett sorgte zum Auftakt des Landesfinals mit einem 3:1 über den Magdeburger Bezirksmeister, USC Magdeburg, für einen echten Paukenschlag. Im weiteren Verlauf blieb die 2. Mannschaft ungeschlagen und am Ende halfen sogar die Schachzwerge mit einem 2:2 über den Gastgeber noch mit am überraschenden zweiten Platz.

Der Erfolg des SV Roter Turm Halle I stand nie in Frage, doch mussten auch Johann Pietsch, Anton Kageler, Joris Wähler und Nelly Adlmeyer hart um den Erfolg kämpfen. Viele umkämpfte Partien in den Begegnungen gegen Cöthener FC Germania 03, den USC Magdeburg und auch gegen VfL Gräfenhainichen und damit recht gutes Niveau, nicht nur an den Spitzenbrettern. Am Ende gab der neue Landesmeister nur zwei Brettpunkte ab.

Mein Dank geht an Andrea Brüggemann, die für einen reibungslosen Ablauf und eine würdige Siegerehrung sorgte und an die Gastgeber in Köthen.

 

Anmeldung

Elke Rehder Schachnovelle Plakat RZ k