Spannendes Finale

Hochspannung beim Regionalfinale Grundschulen in Halle/ Saalekreis. Zehn Schulen konnten vor der letzten Runde das Turnier gewinnen. Bei einer Rekordbeteiligung von 32 Mannschaften aus 23 Schulen, darunter eine erfreulich hohe Anzahl aus dem Saalekreis, holte sich die GS Frohe Zukunft I nach zwei Jahren ungeschlagen den Titel zurück und gab nur beim 2:2 gegen die Evangelische GS „Martin Luther“ Oppin I einen Punkt ab. Zweiter wurde die GS Kröllwitz, die von Gedeon Hartge trainiert wird. Zur Siegerehrung erhielten die Sieger einen Pokal und die Platzierten Medaillen. Geehrt wurden auch die Brettbesten, die aus 4 Schulen kamen. Den Ausrichterfreiplatz erhielt der Titelverteidiger, die GS Neumarkt, die krankheitsbedingt mit nur drei Spielern, einen 8. Platz erkämpfte.
(Fotos von Norbert Hartge und Thomas Hesse)

 

Regionalausscheide WK Grundschulen

Regionalausscheid I        Altmarkkreis Salzwedel, Stendal
Regionalausscheid II       (Mo 29.01.2017) Harz
Regionalausscheid III      (Sa 20.01.2018) Magdeburg, Börde, Jerichower Land
Regionalausscheid IV     (Do 01.02.2018) Salzland, Mansfeld-Südharz
Regionalausscheid V      (Mi 31.01.2018) Dessau-Roßlau, Wittenberg, Anhalt-Bitterfeld
Regionalausscheid VI    (Sa 18.11.2017) Burgenlandkreis
Regionalausscheid VII  (Mi 24.01.2018) Halle, Saalekreis

Weitere Informationen auf der externen Schulschach-Seite der Landesschachjugend Sachsen-Anhalt.

Als Schach-Landesmeister von Sachsen-Anhalt in der Wettkampfklasse IV fuhr die Mannschaft vom Georg-Cantor-Gymnasium vom 18.-21.5.2017 nach Bad Homburg zu den Deutschen Schulschachmeisterschaften. Trotzdem der Spieler vom 1. Brett nicht mitfahren konnte, rutschte die Mannschaft mit Gero Schulemann, Pascal Neuber und Stefan Neuber auf, verstärkte sich am 4. Brett mit Calvin Meurer und trat in dieser Aufstellung an.

Nach teils starkem Anfang gab es dann doch den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler und natürlich auch starke Gegner, die das bestraften. Alle gaben ihr Bestes. Leider reichte es nicht immer. Bis ganz zum Schluß konnten alle noch auf einen Platz unter den ersten 10 hoffen. Diese Hoffnung scheiterte leider in den letzten Sekunden des letzten Spieles im Turnier daran, daß die Zeit einen Zug vor dem entscheidenden Matt und damit dem Punkt- und Mannschaftsgewinn in dem Spiel abgelaufen war.

Am Anfang auf Platz 16 anhand der Leistungsstärke gesetzt, verteidigte die  Mannschaft den Setzplatz gegen 36 Mannschaften aus ganz Deutschland erfolgreich und kann stolz darauf sein! 

Das Georg-Cantor-Gymnasium erkämpfte sich damit den 16. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Schulschachmannschaften in der WK IV.

DSSM 2017 WK3 GCGHugo Post, Florian Dietz, Matti Adelmeyer, Alexander SoukalDie WK3-Mannschaft des Georg-Cantor-Gymnasiums wurde bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften vom 19.05.-22.05.2017 in Aurich Deutscher Vizemeister. Als Setzlistendritter gestartet, mussten sich Florian Dietz, Hugo Post, Matti Adelmeyer und Alexander Soukal lediglich dem Deutschen Meister aus Hamburg geschlagen geben. Der Erfolg ist umso bemerkenswerter, da Marvin Henning, der in der Landesqualifikation noch am ersten Brett spielte, zur Deutschen Meisterschaft leider verhindert war. Die Mannschaft hat sich im Turnier sehr gut zurecht gefunden; die höchste Buchholzwertung aller Mannschaften und der Abstand zum Drittplatzierten zeigen, dass das Ergebnis hart erarbeitet wurde.

Wir freuen uns, dass drei der vier Spieler im nächsten Jahr nochmals in der gleichen Altersstufe spielen können.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Nachdem die Grundschüler die Meister der Deutschen Schulschachmeisterschaften bereits ermittetlt haben, wurden die Meisterschaften der Wertungsklassen II, III, IV, M und HR eröffnet.

Interessierte können sich über den aktuellen Stand auf der Schulschachseite der LSJ gern informieren.

FIDE Kandidatenturnier

Anmeldung