v.l.n.r. Friedrick (2.), Andre (1.), Heinrich (3.), Thomaschewski (4.)

Im Beisein des Landeseinzelspielleiters wurden im Rahmen der 32. Löberitzer Schachtage die Kämpfe um den Landeseinzelpokal Sachsen-Anhalt 2017 ausgetragen.

Vergleiche mit anderen Sportarten sind meistens nicht möglich. Aber was der FC Bayern München in einer Meisterschaft beim Fußball schafft, das kann Gordon Andre beim Landeseinzelpokal in Sachsen-Anhalt auch.

Zum vierten Mal in Folge sicherte sich der Spieler der SG Aufbau Elbe Magdeburg den Titel.

 

Im Halbfinale wurden folgende Paarungen ausgelost:

Thomaschewski, Heiko          -           Friedrich, Karl                                     0,5-0,5

(SG 1871 Löberitz)                            (Burger SK)

Schachbezirk Dessau                          Schachbezirk Magdeburg

 Blitzentscheid                                       1.Partie                       1:0

                                                           2.Partie                       0:1

                                                           3.Partie                       0:1

                                                                                                           1,0-2,0

Somit stand Karl Friedrich als erster Finalist fest.

Heinrich, Julius Tobias            -           Andre, Gordon                                  0,5-0,5

(Naumburger SV)                               (AE Magdeburg)

Schachbezirk Halle                             Titelverteidiger

 Blitzentscheid                                      1. Partie                      0:1

                                                          2. Partie                   0,5:0,5

                                                                                                             0,5-1,5

So kam es zu folgender Finalpaarung:

Andre, Gordon                      -           Friedrich, Karl                                    1,0-0,0

Landespokalsieger 2017                     2. Platz

 

Kleines Finale:

Thomaschewski, Heiko          -           Heinrich, Julius Tobias                         0,0-1,0

4.Platz                                            3. Platz

           

Nachdem sich Gorden Andre im Halbfinale durchgesetzt hat, wurde das Finale und das kleine Finale sehr schnell durch den jeweils DWZ-stärkeren Spieler entschieden. Gorden Andre und Karl Friedrich haben sich für das Deutsche Pokalfinale qualifiziert und vertreten das Land Sachsen-Anhalt im nächsten Jahr in Leipzig.

Alle Teilnehmer bedanken sich bei der SG 1871 Löberitz für die sehr guten Spielbedingungen und für die Ausrichtung des Landeseinzelpokals 2017 in Löberitz.

Mario Uecker (Turnierleitung)

 

Anmeldung

Elke Rehder Schachnovelle Plakat RZ k