Spitzenpaarung der 4. Runde Okrajek vs. GM Uwe BönschSpitzenpaarung der 4. Runde: Okrajek vs. GM Uwe BönschMit GM Uwe Bönsch und Alexander Okrajek führen nun die beiden Top-Gesetzten die Tabelle nach Erfolgen gegen Günter Weidlich und Reinhard Haase mit je 4,5 Punkten an. Kurz dahinter lauern die beiden Sachsen Hans Bodach und Wolfgang Meier mit 4 Punkten. Aus der breiten Phalanx der Spieler mit 3,5 Punkten möchte ich neben den beiden Norwegern besonders Dr. Walther Höhm, Dr. Georg Hamm, Armin Mikolajewski und Achim Stanke hervorheben. Auch dabei ist Prof. Dr. Jörg Schmidt, der sich in einem erneuten Bernburger Derby nach spannender Partie gegen Bernd Wagner durchsetzte.

Und dann gab es in dieser Runde recht viele packende Duelle im Mittelfeld und der unteren Tabellenhälfte zu beobachten. Endlich auch der 1. Sieg von Dr. Gabriele Just, über den sie sich zu Recht freute.

Weil der Förderverein der Senioren etwas unglaublich Gutes ist und zahlreichen Schachspielern bei finanziellen Engpässen trotzdem die Teilnahme an Schachturnieren ermöglicht, verfolge ich persönlich auch den Turnierverlauf dessen Präsidenten. Auch diesmal gelang Peter Jürgens wieder ein Remis – sein fünftes.

Und was war mit der Prominenz?

Nach unserem Präsidenten, Andreas Domaske, gestern, konnte heute im Spielsaal Dr. Gerhard Köhler begrüßt werden - Vorjahressieger (und seit 2017 „Schach-König von Halberstadt“). Dr. Gerhard Köhler stattete dem Turnier einen Besuch ab. Als Präsident des Vereins „Kinderschach in Deutschland“ leistet er ausgesprochen viel für unsere schöne Sportart.

Morgen erwarten wir packende Duelle; an der Spitze wird es enger!

Roland Katz / Dr. Günter Reinemann

Siehe Turnier-HP: http://lsem2018.schnix.de/ansetzungen.html?R

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok