Neufassung/Ergänzung des Beschluss des Hauptausschusses vom 16. März 2020 zum Umgang mit der Corona-Krise:

 

1. In Wahrnehmung unserer Verantwortung für die Gesundheit aller Schachspielerinnen und Schachspieler sowie in Anlehnung an die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung des Corona-Virus vom 17.03.2020 wird der Spielbetrieb in ganz Sachsen-Anhalt zunächst bis einschließlich 19.04.2020 komplett eingestellt. Damit entfallen alle bis zu diesem Datum laut Rahmenterminplan des LSV vorgesehenen Veranstaltungen (inkl. sämtlicher Schulungen).

 

2. Ob, wann und in welchem Umfang die ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden, ist momentan noch völlig offen und abhängig von den weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie von entsprechenden Entscheidungen der Behörden. Der Hauptausschuss und der Spielleiterausschuss werden hierüber zu einem geeigneten Zeitpunkt entscheiden.

 

3. Über Auf- und Abstiegsregelungen im Ligaspielbetrieb entscheidet der Spielleiterausschuss zu einem späteren Zeitpunkt. Wann der Spielleiterausschuss diese Entscheidungen treffen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen, da dies wesentlich von den Entscheidungen zu den überregionalen Ligen beeinflusst wird. Diese Entscheidungen will und muss der Landesschachverband möglichst abwarten, bevor er das eigene weitere Vorgehen beschließt.



Andreas Domaske
Präsident des LSV Sachsen-Anhalt

 

Liebe Schachspieler und Schachspielerinnen aus Sachsen-Anhalt,

da die Punktspiele aufgrund aktueller Lage leider entfallen müssen, veranstaltet der Landesschachverband Sachsen-Anhalt ein Offenes Schnellschachturnier im Internet!

Einladung zum Internet-Schnellschachturnier 2020 des Landes Sachsen-Anhalt

Termin:    

19. April 2020, 10:00 -  14:00 Uhr

Turnierseite:

https://lichess.org/tournament/7YpDDIIZ

Anmeldung:

Bitte über Link https://lichess.org/tournament/7YpDDIIZ in die Turnierliste eintragen.

zusätzlich (wünschenswert!) Online-Anmeldung über Webseite des LSV Sachsen-Anhalt

zur Online-Anmeldung

Das Finale der Senioren Mannschaftsmeisterschaft 2017/2018 wurde am 09.06.18 beim Ausrichter SK Dessau 93 ausgetragen. Der neue Austragungsmodus bezieht sich darauf, dass in den Kategorien ü50 und ü65 gespielt wurde und dass ein von Prof. Schmidt vorgeschlagenes gemischtes Auslosungsschema angewendet wurde, so dass das Finale eintägig durchgeführt werden konnte. Teilnahmeberechtigt bei ü50+ waren folgende Mannschaften: 1. Rochade Magdeburg, 2. Naumburger SV 1951 und 3. SK Dessau 93 und teilnahmeberechtigt bei ü65+ waren folgende Mannschaften: 1. Naumburger SV 1951, 2. Aufbau Bernburg und 3. SK Dessau 93 (Aufzählung in der Auslosungsreihenfolge).

Landesmannschaftsmeister ü50 wurde Rochade Magdeburg mit 2 Siegen (4 Mannschaftspukte, 5 Brettpunkte) vor dem favorisierten SK Dessau 93 (2 Mannschaftspunkte, 4,5 Brettpunkte) und dem Naumburger SV (2,5 Brettpunkte). Nachdem Rochade MD schon nach der 1. Runde knapp geführt hatte, wurde es am Ende noch einmal sehr knapp, aber Ralph Kahe konnte (nach eigenen Angaben mit Glück) eine schwierig stehende Stellung gegen S. Spreng (Dessau) noch zum Gewinn drehen. Rochade spielte mit R. Kahe, R.-M. Kuna, U. Hoffmann und H. Schwarz (DWZ ? 1981). Dessau spielte mit S. Spreng, H. Matthey, R. Erler und V. Ozeran (DWZ ? 2040). Naumburg spielte mit A. Schlag, H. Reichelt, F. Mächler und J. Wendling (DWZ ? 1698). Die Mannschaftsergebnisse lauten: Rochade vs. Naumburg 2,5:1,5, Naumburg vs. SK DE 1:3 und SK DE vs. Rochade MD 1,5:2,5.

Landesmannschaftsmeister ü65 wurde Aufbau Bernburg mit ebenfalls 2 Siegen (4 Mannschaftspukte, 5 Brettpunkte) vor SK Dessau 93 (1 Mannschaftspunkt, 3,5 Brettpunkte) und dem Naumburger SV (1 Mannschaftspunkt, 3,5 Brettpunkte). Bernburg setzte sich überraschend sicher durch und die etwas favorisierten Naumburger wurde am Ende nach Berliner Wertung nur Dritter. Den 2. Platz haben die Dessauer Dr. I. Leibovitch zu verdanken, der in der längsten Partie am Ende der 2. Runde A. Mikolajewski schlagen konnte. Bernburg spielte mit R. Mohs, J. Mohs, B. Bauer und A. Funke (DWZ ? 1760). Dessau spielte mit Dr. I. Leibovitch, W. Hübner, W. Lübeck und R. Pauly (DWZ ? 1795). Naumburg spielte mit A. Mikolajewski, H. Packroff, K. Bärthel und H. Hauke (DWZ ? 1802). Die Mannschaftsergebnisse lauten: SK DE vs. Naumburg 2:2, Naumburg vs. Bernburg 1,5:2,5 und Bernburg vs. SK DE 2,5:1,5.

Auch neu ist, dass die neuen Senioren Mannschaftsmeister das Recht erworben haben, als jeweils Sachsen-Anhalt II bei den 27. Deutschen Länder-Meisterschaften vom 10. bis 16.09.2018 in Templin starten zu können.

Das Präsidium und Hauptausschuss gratulieren den neuen Senioren Mannschaftsmeistern Rochade Magdeburg und Aufbau Bernburg!

Mein Dank gilt besonders Turnierleiter Martin Michalek und Manfred Riechert vom ausrichtenden Verein SK Dessau 93.

Dr. Günter Reinemann, Referent für Seniorenschach

slmm 50 nsv 3. ...
slmm 50 nsv 3. platz slmm 50 nsv 3. platz
slmm 50 ro.md -...
slmm 50 ro.md - 1. platz slmm 50 ro.md - 1. platz
slmm 50 sk de ...
slmm 50 sk de  2. platz slmm 50 sk de  2. platz
slmm 65 bbg 1. ...
slmm 65 bbg 1. platz-2 slmm 65 bbg 1. platz-2
slmm 65 nsv 3. ...
slmm 65 nsv 3. platz slmm 65 nsv 3. platz
slmm 65 sk de 2...
slmm 65 sk de 2. platz slmm 65 sk de 2. platz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.