Neufassung/Ergänzung des Beschluss des Hauptausschusses vom 16. März 2020 zum Umgang mit der Corona-Krise:

 

1. In Wahrnehmung unserer Verantwortung für die Gesundheit aller Schachspielerinnen und Schachspieler sowie in Anlehnung an die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung des Corona-Virus vom 17.03.2020 wird der Spielbetrieb in ganz Sachsen-Anhalt zunächst bis einschließlich 19.04.2020 komplett eingestellt. Damit entfallen alle bis zu diesem Datum laut Rahmenterminplan des LSV vorgesehenen Veranstaltungen (inkl. sämtlicher Schulungen).

 

2. Ob, wann und in welchem Umfang die ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden, ist momentan noch völlig offen und abhängig von den weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie von entsprechenden Entscheidungen der Behörden. Der Hauptausschuss und der Spielleiterausschuss werden hierüber zu einem geeigneten Zeitpunkt entscheiden.

 

3. Über Auf- und Abstiegsregelungen im Ligaspielbetrieb entscheidet der Spielleiterausschuss zu einem späteren Zeitpunkt. Wann der Spielleiterausschuss diese Entscheidungen treffen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen, da dies wesentlich von den Entscheidungen zu den überregionalen Ligen beeinflusst wird. Diese Entscheidungen will und muss der Landesschachverband möglichst abwarten, bevor er das eigene weitere Vorgehen beschließt.



Andreas Domaske
Präsident des LSV Sachsen-Anhalt

 

 

Die Emanual-Lasker-Gesellschaft (ELG) kürt seit 2018 nun zum 2. Mal den Deutschen Meister im MINT. MINT bedeutet, dass neben den Mitgliedern der ELG Mathematiker, Informatiker, Naturwissenschaftler und Techniker startberechtigt sind. Hinzu kommen aber auch aktuelle und zukünftige Studenten dieser Wissenschaftsrichtungen.

Insgesamt 52 Schachspieler fanden sich am denkwürdigen 9. November 2019 an der Universität Leipzig ein, um in 9 Runden den neuen Meister zu ermitteln.

Nach spannendem Turnierverlauf setzte sich mit 7 Punkten und knapp besserer Wertung der Löberitzer Sebastian Pallas durch und wurde verdient Deutscher Meister. Auch die Frauenwertung ging nach Löberitz. Hier gewann Elina Otikova den Titel.

Insgesamt nahmen 11 SpielerInnen aus Sachsen-Anhalt teil.

Der Endstand und die einzelnen Ergebnisse sind hier erfasst:

http://chess-results.com/tnr486325.aspx?lan=0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.