Schachtreffen in RigaGroßes Schachtreffen im Hause Ozols am 13. August 2019 in Bukulti, einem Vorort von Riga, Lettland gehört zu den kleinsten Ländern der Europäischen Union. Die Einwohnerzahl liegt unter 2 Millionen. Beim Schach jedoch rangiert das Land der Schachlegende Michael Tal ganz vorn. Der baltische Staat hat unzählige Großmeister hervorgebracht. Viele davon spielen auch in deutschen Ligen. Nach dem ehemaligen Weltmeister Michael Tal dürfen Alexei Schirow und Aaron Nimzowitsch die wohl bekanntesten sein.

Die Schachgemeinschaft 1871 Löberitz pflegt schon über 15 Jahre den Kontakt zu lettischen Schachspielern. Am längsten besteht der Kontakt zu Großmeisterin Dana Reizniece-Ozola. Aber auch ihr Mann Andis Ozols, Vizepräsident des Lettischen Schachverbandes und Chef der Lettischen Wirtschaftsförderung LIAA (Latvijas Investicju un attistbas agentura), kam schon mehrmals in Löberitzer Mannschaften zum Einsatz. Zu den lettischen Spielern gehören auch die FIDE-Meisterin und lettische Nationalspielerin, Elina Otikova, inzwischen schon Stammspielerin der Löberitzer Oberligamannschaft, sowie der Trainer Janis Isakovs.

 

Sehr gute Beziehungen bestehen auch zu Großmeister Zigurds Lanka, einem der besten Trainer der Welt.

Da gehört es sich auch, ab und an den lettischen Freunden einen Gegenbesuch abzustatten. Das da das Schachspiel nicht zu kurz kam, dürfte klar sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok