GeorgeGregorGeorge Gregor wurde am 14. Dezember 1955 in Halle geboren und verstarb viel zu jung am 10. März 2021. Er war über viele Jahre einer der erfolgreichsten Schachspieler in unserem Bundesland. Seine Schachlaufbahn begann bei WBK 67 Halle-Neustadt. Dort spielte er in der DDR-Liga, Oberliga Ost und in der Landesliga. Er war langjähriger Mannschaftsleiter und Spitzenspieler am 1. Brett. Viele Jahre spielte George für die TSG GutMuths Quedlinburg. Dort betätigte er sich auch als Schachtrainer und prägte wesentlich die Schachlaufbahn von Johannes Paul, der später  mehrfach den Landeseinzelmeistertitel  von Sachsen-Anhalt erringen konnte.
Auch für den Reideburger SV und  USV Halle war er aktiv. Sein größter Erfolg war 2006 der Landesmeistertitel im Schnellschach. 1998 belegte er bei der Landeseinzelmeisterschaft den 3. Platz. 2016 wurde er bei der 24. Landeseinzelmeisterschaft der Senioren Vizemeister und spielte bei der Seniorenmannschafts-WM in Radebeul für Sachsen-Anhalt im Team Ü50 am Spitzenbrett (siehe Foto).

Auch ich durfte öfters mit George in einer Mannschaft spielen. Das war immer eine große Ehre für mich. George war ein großer Kämpfer und immer ein vorbildlicher Schachfreund.
Wir werden George immer in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Andreas Domaske
Präsdent Landeschachverband Sachsen-Anhalt

siehe auch Nachruf von Reyk Schäfer