Liebe Eltern und liebe Trainer,


hiermit möchten wir Euch und Eure Jüngsten (Jahrgang 2011 und jünger) herzlich zur ersten Sichtungsmaßnahme der Landesschachjugend für das Jahr 2019 einladen. Landestrainerin Tatjana Melamed leitet das Training, bei dem sie die jüngsten Talente des Landes kennen lernen möchte.

Informationen:

Veranstalter: Landesschachjugend Sachsen-Anhalt
Datum: 16.11 2019, Beginn 10.00 Uhr
Ort: Dreisprachige Internationale Grundschule
Peter-Paul-Str.
39106 Magdeburg,
Zeitplan 10.00 - 10.45 Uhr Trainingseinheit I
11.00 - 11.45 Uhr Trainingseinheit II
12.15 – 13.00 Uhr Taktiktest
13.30 – 17.00 Uhr u8-Sichtungsturnier,
Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeErstellt
Diese Datei herunterladen (Eignungstest U8.pdf)Eignungstest U8.pdf 35 kB10.10.2019 14:31
Diese Datei herunterladen (U8-Turnier 2019 - Ausschreibung November.pdf)U8-Turnier 2019 - Ausschreibung November.pdf 166 kB10.10.2019 14:32

Weiterlesen: Einladung zur u8-Sichtungsmaßnahme

DLM 2019Die Deutschen Ländermeisterschaften der Junioren 2019 sind Geschichte. Vom 1. bis 6. Oktober kämpfte das neunköpfige Team um die Trainer Tatjana Melamed und Gedeon Hartge in Würzburg gegen die Landesbesten aus den Bundesländern. Mit einem tollen Start von 4 Mannschaftssiegen in Folge musste man sich in Runde fünf lediglich Schleswig-Holstein geschlagen geben. Da aber auch die Nordlichter Punkte abgaben, gab es in der letzten Runde den großen Showdown gegen die Setzlistenersten aus Berlin. Der Sieger würde sich deutscher Ländermeister 2019 nennen dürfen. Nach drei schnellen Niederlagen kämpfte sich das Team jedoch zurück und holte aus den verbliebenen fünf Partien noch vier Punkte und damit das 4:4-Unentschieden. Nun begann das Warten, weil sowohl Berlin als auch Schleswig-Holstein genau wie Sachsen-Anhalt 11-3 Mannschaftspunkte vorzuweisen hatten. Die Zweitwertung (Sonneborn-Berger) musste also entscheiden. Dort lagen am Ende die Berliner klar und Schleswig-Holstein leider ganz knapp mit einem Punkt vor unserem Team und bescherten uns damit den Bronze-Rang.

HLiebert HJautzkeHorst Jautzke und Heinz LiebertAm 01. Oktober fand im ehrwürdigen Festsaal des Palais am Fürstenwall in Magdeburg (Sitz der Staatskanzlei Sachsen-Anhalts) zum siebenten Mal die jährliche Auszeichnungsveranstaltung für besonders verdienstvolle Ehrenamtliche und Sportlerinnen und Sportler Sachsen-Anhalt statt. Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, nahm die Auszeichnung persönlich vor. Zu den Ausgezeichneten gehören mit Heinz Liebert (USV Halle) und Horst Jautzke (Aufbau Elbe Magdeburg) auch zwei Schachspieler unseres Landesverbandes.

Weiterlesen: Minister Holger Stahlknecht würdigt zwei verdienstvolle Schachspieler

Gedeon Hartge2Am 21.09./22.09.2019 fanden die 45. Deutschen Meisterschaften im Schnellschach statt. Erinnern wir uns, dass die 44. Schnellschachmeisterschaft in Magdeburg stattfand und auch damals Sachsen-Anhaltinische Starter sich im starken Teilnehmerfeld sehr gut behaupten konnten (siehe Bericht). Unser amtierender Landesmeister Gedeon Hartge (USV Halle) musste diesmal nach Neumarkt in die Oberpfalz reisen. Das 36-köpfige Teilnehmerfeld war mit 5 GM, 8 IM und 12 FM wieder stark besetzt. Mit 4,5 Punkten aus 9 Partien erreichte Gedeon die 50%-Quote und hat sich somit sehr gut geschlagen. GM Michail Prusikin konnte er sogar ein Remis abknüpfen und sich damit noch vor ihm platzieren.
Die Medaillen gewannen die GM Alexander Donchenko (Deutscher Meister 2019) vor GM Rainer Buhmann und GM Andreas Heimann.

Wir gratulieren Gedeon Hartge sehr herzlich zu diesem guten Abschneiden.

Endstand

Bericht des DSB

Gert Kleint
Referent für ÖA

 

Praesidium 2019Das neue Präsidium des LSV (von links nach rechts): Klaus-Dieter Jäschke, Otfried Zerfass, Günter Thormann, Andreas Domaske, Tatjana Melamed, Gert Kleint, Norbert Hartge, Roland Katz, Karl Friedrich, Mario Uecker - Es fehlt Norman SchützeAlle 4 Jahre ist gemäß Satzung des Landesschachverbandes der Landesverbandstag, das höchste Organ des LSV, einzuberufen. Auf der Grundlage eines vorgegebenen Schlüssels hatten die drei Schachbezirke und die Landesschachjugend ihre Delegierten entsandt. Insgesamt nahmen 40 Delegierte ihr Mandat wahr. Mit einer Teilnahmequote von 85% konnte Versammlungsleiter Norbert Hartge die Beschlussfähigkeit feststellen. Zusätzlich konnten mit Rainer Nitsche (Beigeordneter für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit der Stadt Magdeburg), Dr. Hans Werchan (Ehrenmitglied des LSV) und Dr. Gerhard Köhler (Gründer der Schachstiftung GK gGmbH) drei Ehrengäste begrüßt werden. In herzlichen Grußworten brachten die Ehrengäste ihre Verbundenheit mit dem Landeschachverband zum Ausdruck. Insbesondere Rainer Nitsche betonte die erneute Unterstützung der Stadt Magdeburg für einen weiteren Schachgipfel im Jahr 2020 mit dem Anspruch, dass das Engagement des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt benötigt wird, um noch mehr regionale Impulse setzen zu können.

Weiterlesen: Landesverbandstag 2019 - Andreas Domaske als Präsident wiedergewählt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.