Neufassung/Ergänzung des Beschluss des Hauptausschusses vom 16. März 2020 zum Umgang mit der Corona-Krise:

 

1. In Wahrnehmung unserer Verantwortung für die Gesundheit aller Schachspielerinnen und Schachspieler sowie in Anlehnung an die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung des Corona-Virus vom 17.03.2020 wird der Spielbetrieb in ganz Sachsen-Anhalt zunächst bis einschließlich 19.04.2020 komplett eingestellt. Damit entfallen alle bis zu diesem Datum laut Rahmenterminplan des LSV vorgesehenen Veranstaltungen (inkl. sämtlicher Schulungen).

 

2. Ob, wann und in welchem Umfang die ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden, ist momentan noch völlig offen und abhängig von den weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie von entsprechenden Entscheidungen der Behörden. Der Hauptausschuss und der Spielleiterausschuss werden hierüber zu einem geeigneten Zeitpunkt entscheiden.

 

3. Über Auf- und Abstiegsregelungen im Ligaspielbetrieb entscheidet der Spielleiterausschuss zu einem späteren Zeitpunkt. Wann der Spielleiterausschuss diese Entscheidungen treffen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen, da dies wesentlich von den Entscheidungen zu den überregionalen Ligen beeinflusst wird. Diese Entscheidungen will und muss der Landesschachverband möglichst abwarten, bevor er das eigene weitere Vorgehen beschließt.



Andreas Domaske
Präsident des LSV Sachsen-Anhalt

 

Liebe Schachspieler und Schachspielerinnen aus Sachsen-Anhalt,

da die Punktspiele aufgrund aktueller Lage leider entfallen müssen, veranstaltet der Landesschachverband Sachsen-Anhalt ein Offenes Schnellschachturnier im Internet!

Einladung zum Internet-Schnellschachturnier 2020 des Landes Sachsen-Anhalt

Termin:    

19. April 2020, 10:00 -  14:00 Uhr

Turnierseite:

https://lichess.org/tournament/7YpDDIIZ

Anmeldung:

Bitte über Link https://lichess.org/tournament/7YpDDIIZ in die Turnierliste eintragen.

zusätzlich (wünschenswert!) Online-Anmeldung über Webseite des LSV Sachsen-Anhalt

zur Online-Anmeldung

Der Landesschachverband Sachsen-Anhalt und der Verein Kinderschach in Deutschland e. V. haben eine langfristige Kooperation vereinbart. Das Ziel ist es, das Schachspiel in den Kindertagesstätten und Grundschulen im Bundesland flächendeckend einzuführen. Dazu wurde ein mehrstufiger Plan erarbeitet.
Zunächst wird in jedem Landkreis (und später Schachverein) eine Person benannt, die für das Projekt verantwortlich ist. Diese kontaktiert dann in ihrem Umfeld die betreffenden Kitas und Schulen. Schritt für Schritt sollen anschließend die jeweiligen pädagogischen Fachkräfte mit dem vom Kinderschachverein erarbeiteten Schulungsmaterial vertraut gemacht werden, um hinterher dieses Wissen an die Schützlinge weiterzugeben.
Ab 2021 werden der Verein Kinderschach in Deutschland e. V. ,die Schachstiftung GK gGmbH und der Landesschachverband Sachsen-Anhalt eine Prämierung sowohl der erfolgreichsten und aktivsten Übungsleiter/Innen als auch Schachvereine in Sachsen-Anhalt vornehmen. Es wird angestrebt, dass in mehreren Etappen bis 2030 Sachsen-Anhalt ein „Kinderschachland“ ist.
Andreas Domaske, Präsident des LSV Sachsen-Anhalt, sagt dazu: „Wir sind von der von Dr. Gerhard Köhler und dem Kinderschach in Deutschland e. V. entwickelten Idee überzeugt. Unser Verband bringt seine Infrastruktur und Manpower ein. Im Gegenzug können wir Nachwuchs für die Schachvereine des Landes gewinnen und Talente frühzeitig erkennen.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.