KReiss RHaseloffMinisterpräsident Dr. Reiner Haseloff hat am Montag, den 26. Februar 2024, dem Gründer des Schachmuseums in Löberitz, Konrad Reiß, die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt überreicht und dabei seine Verdienste um den Schachsport und um die Heimatpflege gewürdigt. In seiner Laudatio sagte er: „In beispielgebender Weise haben Sie sich um Ihren Heimatort Löberitz, um unser Gemeinwesen und insbesondere um den Schachsport verdient gemacht. Beinahe möchte man sagen, ohne Sie ist der Schachsport in Sachsen-Anhalt undenkbar geworden.“ Reiß habe sich über Jahrzehnte hinweg um die vielfältigen Aufgaben, welche der Schachsport mit sich bringe gekümmert und auf Kreis-, Landes- und auf internationaler Ebene Turniere organisiert. Von 1967 bis heute sei er erfolgreicher Übungsleiter in der Schachgemeinschaft Zörbig und seit 1978 auch in Löberitz. „Durch zahlreiche geschichtliche Abhandlungen ist es Ihnen zudem gelungen, die für unser Land bedeutende Historie eines der ältesten Schachvereine Deutschland, der Schachgemeinschaft 1871 Löberitz e. V., ganz neu ins Licht zu stellen und sie für einen breiten Kreis von Interessenten zu erschließen“, sagte der Ministerpräsident.

Der Vorstand und die Geschäftsführung des Landesschachverbandes gratulieren Herzlichst.

Andreas Domaske

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.