Mannschaftblitz2024Tandem-Wettkampf zwischen Tatjana Melamed/Michael Zeuner und Niclas Rohde/Luthe FathkeVom 23.03. – 27.03.2024 war die gesamte Landessportschule Sachsen-Anhalt in Osterburg mit ihrer großen Vielfalt an sportlichen Betätigungseinrichtungen ausschließlich den Schachspielern vorbehalten.

Für unsere besten Nachwuchsspieler waren die Tage ein wahres Fest, sich mit Spiel und Spaß im gesamten Gelände auszutoben. Nebenbei wurde natürlich auch Schach gespielt, um die Besten in den verschiedenen Wertungskategorien zu ermitteln. 

Insgesamt 159 Teilnehmer und 40 Betreuer forderten das Organisationsteam um Michael Zeuner und Mirko Kuhlmann heraus. Schachzwerge Magdeburg (24 Spieler), USC Magdeburg und SF Hettstedt (je 20 Spieler) stellten die größte Anzahl an Teilnehmern. Dank tatkräftiger Unterstützung weiterer Helfer gelang es mit Bravour, beste Bedingungen für eine Landeseinzelmeisterschaft im Schach zu schaffen.

Ob Schiedsrichter, Turnierhelfer, Livekommentatoren oder Freizeitteam – es war deutlich zu spüren, dass alle Aufgaben mit hohem Engagement und Freude erfüllt wurden.

Dieser Wohlfühlfaktor fand auch bei den Teilnehmern seinen Widerhall. Mit hohem kämpferischen Einsatz wurde bei den Schachwettkämpfen um die Punkte gerungen. Die Remisquote lag im Durchschnitt aller gespielten Partien bei kleiner 15%. Spitzenreiter waren die Mädchen U14- U18. Von 42 gespielten Partien endete eine einzige Paarung Unentschieden. Nur ein einziges Mal griff Hauptschiedsrichter Roland Katz in das Geschehen ein, weil ein Remis sehr offensichtlich durch eine abgesprochene Zugfolge zustande kam. Beide Spieler mussten akzeptieren, dass die Partie mit 0:0 gewertet wurde.

LivekommentatorenDie Livekommentatoren Christian Böhm und Aaron GröbelHervorragend war auch die Öffentlichkeitsarbeit. In den oberen Wertungsklassen ab U14 wurden die 5 Spitzenpaarungen über Lichess übertragen. Das Ganze wurde angereichert durch launige Kommentare von Aaron Gröbel und Christian Böhm als Livekommentatoren.

Siehe auch https://www.twitch.tv/schachzwerge/videos

Auch das traditionelle Mannschaftsblitzturnier fand wieder eine große Resonanz. Der Ehrgeiz der Nachwuchsspieler liegt dann darin, dem Trainerteam soviel Punkte wie möglich abzuringen. Letztendlich konnte sich am Ende das Betreuerteam durchsetzen.

Das Präsidium des Landesschachverbandes gratuliert allen Medaillengewinnern und wünscht vor allem den Qualifizierten für die bevorstehende Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen viel Erfolg.   Der Dank geht gleichermaßen an das Organisationsteam und an alle Betreuer, die wesentlichen Anteil an der rundum gelungenen Meisterschaft haben.

Im Auftrag des Vorstandes

Gert Kleint
Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Berichte und Bilder

Ergebnisübersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.