1. Austragungsmodus
1.1. Die Frauen-LEM wird in einer separaten Ausschreibung geregelt und kann in eine der offenen Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) integriert werden.

1.2. Es gelten die FIDE-Regeln für Normalschach und für die Beendigung von Turnierpartien durch Schnellschach.

2. Teilnahmeberechtigung
Grundsätzlich spielberechtigt sind altersunabhängig alle weiblichen ordentlichen Mitglieder des LSV.

3. Turnierleitung/Schiedsgericht
3.1. Grundsätzlich gelten die Bestimmungen des Abschnitts E der LTO.

3.2. Die Turnierleitung wird einem dafür qualifizierten Turnierleiter oder dem der integrierenden BEM durch den Spielleiterausschuss übertragen, der gegebenenfalls durch einen qualifizierten, vom Spielleiterausschuss bestimmten Schiedsrichter unterstützt wird.

3.3. Das Schiedsgericht wird gemäß Punkt E 2.1 gebildet und befugt.

4. Titel/Auszeichnungen
Die beste Spielerin aus Sachsen-Anhalt erhält den Titel "Landesmeisterin von Sachsen-Anhalt des Jahres XXXX". Die drei Erstplatzierten erhalten Urkunden und Pokale des LSV.

5. Qualifikation
In den Jahren mit ungerader Endziffer qualifiziert sich die Landesmeisterin für die Teilnahme an der Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaft . In den Jahren mit gerader Endziffer wird die Landesmeisterin für die Teilnahme an der Offenen Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaft gemeldet und vom LSV bezuschusst.

6. Wertungssystem/Ermittlung der Rangfolge

Bei Punktgleichheit entscheidet über die Rangfolge:

im Rundenturnier: im Schweizer-System-Turnier:
1. Sonneborn-Berger-Wertung 1. Buchholzwertung mit einer Streichwertung
2. Anzahl Siegpartien 2. Buchholzsumme mit einer Streichwertung
3. Spiel gegeneinander 3. Anzahl Siegpartien
4. Doppelrundiger Blitzentscheid (nur um Platz 1) 4. Spiel gegeneinander
5a. höherer DWZ-Duchschnitt Gegner (nur um
Platz 1) bei mehr als zwei Wertungsgleichen)
5.Anzahl Schwarzpartien
5b. Entscheidungsblitzpartie (Armageddon) mit Bedenkzeit Weiß 6 Minuten, Schwarz 5 Minuten und weißer Siegpflicht (nur um Platz 1) 6. Anzahl Schwarzsiege
7. Doppelrundiger Blitzentscheid (nur um Platz 1)
8a. höherer DWZ-Durchschnitt Gegner (nur um Platz 1) (bei mehr als zwei Wertungsgleichen)
8b. Entscheidungsblitzpartie (Armageddon) mit Bedenkzeit Weiß 6 Minuten, Schwarz 5 Minuten und weißer Siegpflicht (nur um Platz 1)

7. Bedenkzeit/Spieldauer
7.1. Die Bedenkzeit je Spielerin wird in der separaten Ausschreibung geregelt.

8. Ausrichtung/Kosten
Der LSV vergibt die Ausrichtung der LEM nach vorliegenden Bewerbungen um die Durchführung des Turniers. (Stichtag. 31.10.).Dabei sollen die für den LSV (und die Teilnehmer) anfallenden Kosten möglichst gering gehalten werden. Gibt es keinen Bewerber, wird die Frauen-LEM in eine offene BEM integriert.
Der LSV übernimmt bei Bedarf die Kosten für Turnierorganisation, Schiedsrichter und Spiellokal. Die Teilnehmerinnen bzw. deren Vereine tragen die Kosten für An- und Abreise, Verpflegung sowie Teilnehmergebühr.

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.